Kostenlosen Termin online buchen
Laut Gesetz darf der Chef den Betriebsrat nicht vorsätzlichbei der Arbeit behindern. Allerdings haben viele Arbeitnehmervertreter trotzdem öfters das Problem, dass der Chef ihnen absichtlich Steine in den Weg legt. Der Chef kann beispielsweise dem Betriebsrat die Mittel für dessen Arbeit vorenthalten oder versuchen, die einzelnen Mitglieder des Betriebsrats von den Sitzungen fernzuhalten. Solche Taten bleiben jedoch nicht ohne Folge, da der Betriebsrat die Möglichkeit hat, sich juristisch zu wehren. Zuerst wird ein klärendes Gespräch geführt, sollte dies zu keinem Erfolg führen, kann sich das Gremium schriftlich beschweren, indem es auf eine Pflichtverletzung hinweist. 
Hilft alles nichts und der Arbeitgeber reagiert nicht, können die Arbeitnehmervertreter das Arbeitsgericht um Hilfe bitten.
Mitgeteilt durch Rechtsanwalt Joachim Cäsar-Preller, Wiesbaden
Erfahrungen & Bewertungen zu Kanzlei Cäsar-Preller