Kostenlosen Termin online buchen
Wer in „Geschlossene Immobilienfonds“ investiert tut dies meist aus der Motivation heraus, auch mit kleinem Geld Vermögen in Grundbesitz anlegen zu können. Geschlossene Immobilienfonds gestatten nur einer begrenzten Anzahl von Anlegern Anlagemöglichkeiten, um über Mieteinnahmen oder Gewinne aus Immobilienhandel gute Renditen zu erreichen. 
Bei geschlossenen Fonds handelt es sich meist um ein eher langfristiges Engagement der Anleger. Ein Ausstieg, bzw. eine Auszahlung des Einlagevermögens kommt meist erst im Moment der Immobilienveräußerung, der Fondsauflösung oder zum Ende der Laufzeit in Frage.
Wer in geschlossene Immobilienfonds investiert und Geld verloren hat, der sollte unbedingt prüfen, ob Berater oder Vermittler für Schadensersatz in Anspruch genommen werden können. Wenn z.B. über mögliche Risiken nicht aufgeklärt wurde oder die Zahlung von Provisionen zwischen Berater und finanzierender Bank nicht aufgedeckt wurden, dann stehen die Chancen auf eine erfolgreiche Schadensersatzforderung gut.

MEGA 19 GbR

Bei der Immobilienfonds MEGA 19 GbR handelt es  sich um einen geschlossenen Immobilienfonds in der Form einer  Gesellschaft bürgerlichen Rechts mit Gesellschaftstreuhänder. Der Fonds  wurde im Jahr 1999 durch den Initiator MEGA Entwicklungs- und  Gewerbeansiedlungs-AG und das Emissionshaus Dr. Görlich GmbH aufgelegt. 
Gegenstand des geschlossenen Immobilienfonds war die Modernisierung und Instandsetzung einer Wohnanlage in Berlin-Hellersdorf. 

Hellersdorf 1 GbR

Bei der Hellersdorf 1 GbR handelt es sich um  einen geschlossenen Immobilienfonds in der Form einer Gesellschaft  bürgerlichen Rechts mit Gesellschaftstreuhänder. Der Fonds wurde von dem  Emissionshaus Dr. Görlich GmbH aufgelegt.Beteiligt haben sich die Anleger nicht an der  Publikumsgesellschaft direkt, sondern über die Dr. Görlich Grundbesitz  Beteiligungs GmbH. 
Erfahrungen & Bewertungen zu Kanzlei Cäsar-Preller