Kostenlosen Termin online buchen
Junge, unerfahrene Hunde sollten nicht zu kurz an der Leine genommen werden, sonst fühlen sie sich schnell sehr eingeschränkt, erklärt Rechtsanwalt Joachim Cäsar-Preller.
Die ideale Leinenlänge zur Eingewöhnung ist ca. zwei Meter und die Leine sollte aus Leder sein. Flexible Leinen, welche sich automatisch ein- und ausrollen sind etwas für erfahrende Hunde und Besitzer. Diese Leinen gibt es mittlerweile auch in Neonfarben oder mit Reflektoren, damit sie im Dunklen gut sichtbar sind.
Schleppleinen mit einer Länge von bis zu 8 Metern sollten nur von sehr geübten Hundehaltern verwendet werden, denn das Tier muss erst lernen auch über größere Entfernung Kontakt zu dem Besitzer zu halten, so Rechtsanwalt Joachim Cäsar-Preller.
Foto: © Michael Pettigrew @fotolia.com
Erfahrungen & Bewertungen zu Kanzlei Cäsar-Preller