Kostenlosen Termin online buchen

Wenn ein Fußgänger ohne zu gucken einen Radweg überqueret und dabei von einem Radfahrer umgefahren wird, bleibt er auf dem Schaden sitzen, erklärt Rechtsanwalt Joachim Cäsar-Preller.

In einem Urteil heißt es, der Blick «links-rechts-links» gehöre bereits im Vorschulalter zur grundlegenden Verkehrserziehung und gelte für jede Fahrbahn. Mit dem Urteil wies das OLG die Schadensersatzklage einer Fußgängerin ab, die auf einem Radweg mit einem 14-jährigen Radfahrer zusammengestoßen war. Nach Feststellung des Gerichts hatte die Frau über einen neben dem Bürgersteig verlaufenden Radweg auf eine Straße treten wollen, achtete dabei aber nicht auf Radfahrer. Es kam zur Kollision, bei der die Frau verletzt wurde.
Die Richter befanden, das die Frau unachtsam gehandelt hat, als sie ohne zu schauen, ob sie den Weg sicher übergehen kann, einfach losgelaufen ist. Den Radfahrer betreffe dabei keine Schuld, da er davon ausgehen konnte, dass eine erwachsene Frau sich dem Verkehr anpasst.

Die Rechtsanwaltskanzlei Cäsar-Preller berät Sie gerne, nicht nur in Wiesbaden, sondern auch in unseren Sprechstundenorten Berlin, Hamburg, Köln, Stuttgart, Bad Harzburg, München. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Erfahrungen & Bewertungen zu Kanzlei Cäsar-Preller